Brandschutzglas

Zwei Gläser treten an zum Schutz gegen Feuer, Rauch und Hitzestrahlung.

Brandschutzglas

Vom Glaszentrum Weber + Wagener angebotene Brandschutzgläser sind hochwertige Gläser, die speziell zum gleichmäßig hohen Schutz vor Feuer entwickelt wurden und gleichzeitig alle Eigenschaften bieten, die von herkömmlichem Glas erwartet werden. Die Vielfalt moderner Funktionsverglasungen haben der modernen Architektur zahlreiche Wege erschlossen, die Vorstellung des transparenten Bauens konsequent von der Fassade bis in den Gebäudekern hinein umzusetzen. Transparente Fassaden und Dächer sind nicht mehr länger Vision, sie sind Realität. Wo sonst undurchsichtige Dächer, Türen und Trennwände die Sicht versperren und den Einfall natürlichen Tageslichts verhindern würden, können heute Verglasungen eingesetzt werden, die ihre schützende Funktion nahezu unsichtbar erfüllen und so eine sichere und doch komfortable und vielseitige Gebäudeumgebung schaffen.

Das Glaszentrum Weber + Wagener setzt auf die Brandschutzgläser Pilkington Pyrostop® und Pilkington Pyrodur®, die sehr gute optische Eigenschaften bieten.


Pilkington Pyrostop®

Transparente Brandschutzwände - Schutz gegen Feuer, Rauch und Hitzestrahlung

Pilkington Pyrostop® war bei seiner Markteinführung vor über 20 Jahren das erste Produkt für die damals neue Feuerwiderstandsklasse für F-Verglasungen. Das Produkt mit dem Mehrschichtsystem ist auch heute noch wegweisend und hat seit Einführung seine außergewöhnlichen Eigenschaften in wiederholten Normbrandprüfungen und durch den Einsatz in einem breiten Spektrum unterschiedlicher Gebäudetypen und Gebäudeanwendungen unter Beweis gestellt.

Pilkington Pyrostop® bildet im Brandfall ein wirkungsvolles Wärmeschutzschild gegen das Feuer und bietet so Schutz gegen Feuer, Rauch und Hitzestrahlung. Diese hervorragende Eigenschaft basiert auf der Sandwich-Struktur aus Glas und speziellen Zwischenschichten, die mit dem Glas perfekt harmonieren und höchste optische Qualität ermöglichen. Im Brandfall springt die dem Feuer zugewandte Glasscheibe und die Zwischenschicht schäumt sofort zu einem dicken, widerstandsfähigen und hochisolierenden Schutzschild auf und absorbiert so die Energie des Feuers. Dies geschieht bereits bei einer Temperatur von ca. 120 °C, so dass vom Ausbruch des Feuers an der entsprechende Schutz erfolgt. Die hochwirksame Sandwichstruktur von Pilkington Pyrostop® stellt sicher, dass das Glas, in geeigneten Brandschutzverglasungen eingebaut, wie eine "Mauer" abschließt und so über den von der Norm geforderten Zeitraum den Raumabschluss bietet.

Pilkington Pyrostop® schützt die vom Feuer abgewandte Seite durch seine effektive und thermisch isolierende Wirkungsweise im Brandfall ausreichend lange, so dass die ungefährdete Rettung von Menschenleben und der Zutritt der Feuerwehr in die betroffenen Gebäudebereiche ermöglicht wird. Es begrenzt außerdem die Ausbreitung des Feuers in andere zu schützende Bereiche und reduziert so das Ausmaß möglicher Brandschäden. Pilkington Pyrostop® wurde zudem mit dem Wasserstrahltest, der gemäß der Anforderungen in den USA und Kanada die Belastbarkeit des Glases im Brandfall demonstriert, geprüft und entsprechend zugelassen.

Damit Pilkington Pyrostop® seine Brandschutzfunktion voll entwickelt, muss das Glas in einer geeigneten geprüften und bauaufsichtlich zugelassenen Rahmenkonstruktion montiert werden.

Pilkington Pyrodur®

Raumabschluss und reduzierte Hitzestrahlung

Pilkington Pyrodur® ist ein Brandschutzglas für G-Verglasungen und bietet den im Brandfall geforderten Raumabschluss, d.h. Schutz vor Feuer und Rauch.

Der große Vorteil von Pilkington Pyrodur® besteht darin, dass es nicht nur die grundsätzlichen Anforderungen an G-Verglasungen erfüllt; es bietet zusätzlich hervorragenden Schutz gegen die Hitzestrahlung des Feuers, was durch andere G-Verglasungen, die keine im Brandfall aufschäumenden Schichten besitzen, nicht geboten wird.

Die Eigenschaften von Pilkington Pyrodur® basieren auf der gleichen Funktionsweise wie bei Pilkington Pyrostop®. Pilkington Pyrodur® muss ebenfalls in eine geeignete geprüfte und bauaufsichtlich zugelassene Rahmenkonstruktion eingebaut werden.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Übrigens!


Die Vorteile von Pyrostop® und Pilkington Pyrodur®

Die Gläser entsprechen den in Europa und weltweit gültigen relevanten Brandschutzbestimmungen.

Absolut klare, ungehinderte Durchsicht und erlauben große Gestaltungsfreiheit und bieten viele Anwendungsmöglichkeiten auch durch Kombination mit Funktionsgläsern um Anforderungen an Wärmeschutz, Sonnenschutz, Schallschutz und erhöhte Sicherheit zu erfüllen.

Eignung sowohl für für Innen- und Außenanwendungen als auch für horizontale Anwendungen und Anwendungen im Dachbereich und wurden in verschiedenen Rahmensystemen aus Holz, Stahl und Aluminium geprüft und zugelassen.

Spezieller Wartungsmaßnahmen bedürfen diese Brandschutzgläser nicht.


Zusätzliche Eigenschaften von Pilkington Pyrostop®

  • Anforderungen an thermisch isolierende Verglasungen gemäß Normbrandprüfungen mit der Dauer von 30, 60, 90, 120 und 180 Minuten werden erfüllt.
  • Begrenzt die Wärmeleitung und -übertragung sowie den Durchtritt der Hitzestrahlung der Feuers.
  • Die größte Anzahl an weltweit geprüften und bauaufsichtlich zugelassenen Brandschutzsystemen.
  • Wurde gemäß dem nach Normen in den USA und in Kanada geforderten Wasserstrahltest erfolgreich geprüft.
  • Enthält in den Glastypen mit mehr als 23 mm Glasdicke Pilkington Optiwhite™ zur Optimierung der Lichtdurchlässigkeit und der neutralen Durchsicht.

Zusätzliche Eigenschaften von Pilkington Pyrodur®

  • Brandschutzglas gemäß Normbrandversuchen mit einer Dauer von 30 und 60 Minuten.
  • Reduziert im Brandfall den Durchtritt der Hitzestrahlung des Feuers im zu schützenden Bereich erheblich.

Quelle: Pilkington Deutschland